Allgemeine Seminarinformationen

Inhalt

Für das Jahr 2019 sind wieder 4 Seminare zum Thema “Grundlagen des Geheimschutzverfahrens“ vorgesehen. Des weiteren finden 4  VS-Verwalterseminare in Bonn statt.

Die Seminare wenden sich an Sicherheitsbevollmächtigte und deren Mitarbeiter/innen von Unternehmen, die sich in der Geheimschutzbetreuung des BMWi befinden. Gemäß Abschnitt 3.1 Abs. 5 Geheimschutzhandbuch (GHB) ist der/die Sicherheitsbevollmächtigte verpflichtet, an Informations- und Fortbildungsveranstaltungen des BMWi in Geheimschutzangelegenheiten teilzunehmen.

In den Sicherheitsseminaren wird Basiswissen über den Geheimschutz in der Wirtschaft und insbesondere der Inhalt des Geheimschutzhandbuches vermittelt.

Das Sicherheitsseminar I - Kurzseminar richtet sich im Schwerpunkt an Unternehmen ohne materielle Sicherheit (= omS), d.h. es werden keine Verschlusssachen VS-VERTRAULICH und/oder GEHEIM im eigenen Unternehmen bearbeitet und aufbewahrt.

Das Sicherheitsseminar I richtet sich an Unternehmen mit materieller Sicherheit (= mmS).

Das VS-Verwalterseminar richtet sich an geheimschutzbetreute Betriebe, in denen staatliche Verschlusssachen mit dem Geheimhaltungsgrad VS-VERTRAULICH und/oder GEHEIM gelagert und bearbeitet werden.

 


Termine

Termine Seminartyp
02.12.2019 - 05.12.2019 Sicherheitsseminar I
28.10.2019 - 30.10.2019 Sicherheitsseminar I (Kurzseminar)
 

Inhalte

Sicherheitsseminar I

Siehe Inhalt des Kurzseminars. Zusätzlich werden folgende Themen behandelt:
  • Reisen in Staaten mit besonderen Sicherheitsrisiken
  • Sicherung von Verschlusssachen des Geheimhaltungsgrades  VS-VERTRAULICH und/oder GEHEIM
  • Behandlung von Verschlusssachen des Geheimhaltungsgrades VS-VERTRAULICH und/oder GEHEIM
  • Verschlusssachen auf IT-Systemen
  • Wirtschafts- und Cyberspionage

Sicherheitsseminar I - Kurzseminar

  • Grundsätze der Geheimschutzbetreuung (Aufnahmeverfahren, Sicherheitsbevollmächtigte/r, Sicherheitsbescheide, VS-Aufträge, Umgang mit VS-NfD-Informationen)
  • Personeller Geheimschutz
  • Bewertung von Sicherheitsrisiken nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)
  • Besuchskontrollverfahren (BKV)
  • Überprüfung von Fremdpersonal (REKOFA)
  • Praktische Übung - Sicherheitserklärung
  • Belehrung von Mitarbeitern
 

Teilnahmekonditionen

Vom BMWi werden keine Seminargebühren erhoben.
Die Hotelkosten sind unmittelbar mit dem Tagungshotel abzurechnen:

Günnewig Hotel Bristol by Centro
Prinz-Albert-Str. 2
53113 Bonn
Tel.: +49 (0)228 269 80
Fax: +49 (0)228 269 82 22
E-Mail: bristol.bonn@centro-hotels.de
Internet: http://www.guennewig.de/hotel-bristol-bonn

Übernachtgungsgäste:
Sicherheitsseminar I:                             573,00€
Sicherheitsseminar I - Kurzseminar:   384,00€

Die Hotelkosten im Seminarhotel Bristol beinhalten Übernachtung, Tagungspauschale und Vollpension, beginnend mit dem Mittagessen am Anreisetag und endend mit dem Mittagessen am Abreisetag.

Tagesgäste:
Die Tagungspauschale für Tagesgäste enthalten folgende Leistungen:

Tagungspauschale – ganztags: 65,00€/Tag

- Begrüßungskaffee mit Softgetränken sowie Kaffee/Tee
- 1 Kaffeepause am Vormittag mit Kaffee/Tee sowie süße und/oder herzhafte Leckereien
- 1 Mittagessen als Büffet inkl. 1 Softgetränk/Kaffee
- 1 Kaffeepause am Nachmittag mit Kaffee/Tee sowie süße und/oder herzhafte Leckereien
- Mineralwasser unlimitiert
- Bereitstellung Tagungsraum
- Standardtechnik (Leinwand, Rednerpult, Notizblock, Kugelschreiber).

Tagungspauschale – halbtags: 45,00€/Tag

- Begrüßungskaffee mit Softgetränken sowie Kaffee/Tee
- 1 Kaffeepause mit Kaffee/Tee sowie süße und/oder herzhafte Leckereien
- 1 Mittagessen als Büffet inkl. 1 Softgetränk/Kaffee
- Mineralwasser unlimitiert
- Bereitstellung Tagungsraum
- Standardtechnik (Leinwand, Rednerpult, Notizblock, Kugelschreiber).

Die Tagungspauschalen sind während des Aufenthaltes unmittelbar an der Rezeption des Hotels zu entrichten.

Nutzung Tiefgarage:
- Übernachtungsgäste: 12,00€/24 Std.
- Tagesgäste:                 8,00€/Tag

Nutzung WLAN: kostenfrei

Die zugelassenen Seminarteilnehmer erhalten ca. 4 Wochen vor Seminarbeginn eine schriftliche Seminareinladung. Gleichzeitig erhält das Seminarhotel eine Reservierung auf ein entsprechendes Zimmerkontingent an Einzelzimmern. Nach Einladungszugang hat der/die Seminarteilnehmer/in die konkrete Hotelbuchung unmittelbar beim Seminarhotel vorzunehmen. Hierbei ist anzugeben, ob es sich um einen Übernachtungs- oder einen Tagesgast handelt. Im Falle einer Seminarabsage ist die Stornierung des bereits reservierten Hotelzimmers ebenfalls unmittelbar durch den/die Seminarteilnehmer/in vorzunehmen. Andernfalls werden die anfallenden Hotelkosten dem Unternehmen in Rechnung gestellt. Evtl. (private) Aufenthaltsverlängerungen sind rechtzeitig unmittelbar mit dem Hotel zu klären.

Ein Seminar kann aus wichtigem Grund vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie abgesagt werden. In diesem Fall können den Teilnehmern/Teilnehmerinnen bzw. Unternehmen bereits entstandene Aufwendungen nicht erstattet werden.

VS-Verwalterseminar

Die VS-Verwalterseminare finden im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Bonn an folgenden Terminen statt:

19.03.2019
14.05.2019
13.08.2019
15.10.2019

Seminarbeginn:  09:30 Uhr
Seminarende:     16:00 Uhr

Seminarinhalt:

- Behandlung von Verschlusssachen der Geheimhaltungsgrade VS-VERTRAULICH und/oder GEHEIM
- VS-Tagebuchführung anhand von praktischen Fällen

Teilnehmer:

Verschlusssachenverwalter/innen und deren Vertreter/innen

Für die Teilnahme am VS-Verwalterseminar werden keine Gebühren erhoben.

Kontaktdaten

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Siebenaller: (E-Mail: sicherheitsseminare@bmwi.bund.de / Tel: 0228-99615-4241)

Weiter